Willkommen beim Berliner Stadtblatt

Das Berliner Stadtblatt informiert Sie über Wissenswertes und Interessantes aus der Stadt und aus Ihrer Nachbarschaft, es bietet Service, Unterhaltung und Rätsel.

Das Berliner Stadtblatt hat eine Geschichte: 1949 schlug die Pressekommission beim SPD-Landesvorstand Willy Brandt als neuen Chefredakteur der nach der Währungsunion in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Tageszeitung „Sozialdemokrat“ vor. Um den Leserkreis zu erweitern, wählte er Anfang 1950 den Namen Berliner Stadtblatt. Im Herbst 1950 musste das Stadtblatt als Tageszeitung dennoch eingestellt werden, an seine Stelle trat die Wochenzeitung „Berliner Stimme“. Im Frühjahr 1990 erschien das Berliner Stadtblatt mit neun Ausgaben in den Ost-Berliner Bezirken, als Zeitung der dort neu gegründeten SPD.
 
So kommen Sie zu Ihrer Bezirksausgabe:

Bitte klicken Sie oben auf den Bezirksnamen um die Ausgabe für den entsprechenden Bezirk aufzurufen. An dieser Stelle lädt dann die Ausgabe für den Bezirk als PDF - zum Lesen, Ausdrucken oder Speichern. (Sie benötigen dafür den Adobe Reader - get.adobe.com/de/reader/)

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.